Schiffsgeschichte
book


Vom Stapel gelaufen am 14.10.1961 als BARILOCHE für Société d'Armement Maritime Suisse-Atlantique S.A., Lausanne bei der Schiffswerft Brodogradiliste "3. Maj" in Rijeka, Jugoslawien.

Am 19.07.1962 als BARILOCHE für Trans-Globe Shipping & Trading Corporation (Management: Société d'Armement Maritime Suisse-Atlantique S.A., Lausanne), Monrovia, in Fahrt gekommen. Offizielle Nr.: unbekannt. Rufzeichen: 5MJS.

Am frühen Morgen des 19.07.1963 kollidierte die M/S BARILOCHE auf einer Reise von Duluth nach Rotterdam mit einer Ladung Getreide, mit den Grossen-Seen Frachter "Canadoc" und "Calgadoc" auf dem St. Lorenz Strom bei der Ile d'Orleans, Quebec. Alle involvierten Schiffe erlitten grosse Beschädigungen. Das Schiff konnte nach der Reparatur in Quebec am 18. August 1963, die Reise fortsetzen.

Am 28.10.1966 in Amsterdam an Helica S.A., Genève, (unverändertes Management), Bâle verkauft und in ST. CERGUE umbenannt. BRT: 14'112, NRT: 9367, DWT: 19'660. Offizielle Nr.: 078. Rufzeichen: HBFF.

Am 13.09.1975 übernimmt die ST. CERGUE in Lobito (Angola) 16 Schweizer Missionare, die vor dem dort herrschenden Bürgerkrieg geflohen sind.

Am 25.01.1978 in Dunkerque an Calvin Maritime Co. S.A. (Management: Cogemar S.p.r.l. Companie de Gestion Maritime, Bruxelles), Panama verkauft. Umbenennung in CALVIN. Offizielle Nr.: 8157-AB. Rufzeichen: HPRX. BRT: 14'112, NRT: 9367, DWT: 19'935.

1980 Verkauf an Union Commercial Steamship Co., Panama. Es war die Umbenennung in "Pantvin" geplant. Es kam jedoch nicht dazu.

Das Schiff wurde an Seapeace Maritime Inc., Panama (Management: Union Commercial Steamship Co., Piraeus) verkauft und in PATVIN umbenannt.

Am 31. Mai 1984 wurde das Schiff in Piraeus aufgelegt.

Gestrandet bei Syros Island um 09:30 h. am 03.05.1984 nachdem der Anker durchgegangen ist bei einem schweren Sturm. Geborgen am 04.05.1984 und nach Eleusis geschleppt und dort am 31.05.1984 angekommen.

Im gleichen Jahr erfolgte der Verkauf an Eurco Spirit Navigation Co. Ltd. (Management: Eurolines Contracting Co., S.A., Athen). Das Schiff erhielt den Namen EURCO SPIRIT. Heimathafen Valletta. Offizielle Nr.: 1136. Rufzeichen: 9HGI2. Am 13.12.1984 ausgelaufen für Gibraltar.

1985 wurde das Schiff an China National Metal & Minerals Import & Export Corp. Zum Verschrotten verkauft. Es verliess Fushiki am 07.03.1985 und lief am 12.3.1985 in Shanghai ein. Schrottpreis: $ 128.00 per ltd. (Eigengewichtstonne).

Home