Compagnie histoire française          Storia della compania          Company history english

Diese Reederei bestand nur für einige Jahre und besass nur einen kleinen Frachter, den alten Dampfer VILLE DE GENÈVE. Die Gründung der Firma erfolgte wahrscheinlich in 1948 und endete vermutlich nach dem Verkauf des Dampfers sieben Jahre später. Das Büro von Société Auxiliaire de Transports S.A. befand sich an der 3, Rue Muller-Brun (heute Rue Gustave-Muller-Brun) im Quartier Eaux Vives in Genf. Ein Ch. Morin amtete als Verwaltungsrat.

Offensichtlich delegierte die Eignerfirma den Betrieb des Schiffes an die Firma Comptoire Générale de Transports S.a.r.l. in der Rue Papère 7 im Zentrum von Marseille. Diese Firma, die Marc Vincenzini gehörte, war spezialisiert im Seeverkehr von Frankreich nach Nordafrika. Marc Vincenzini hatte auch im Auftrag des IKRK Seetransporte von Hilfsgütern für die Kriegsgefangenen organisiert und besass gute Beziehungen zu V.N.K. in Rotterdam.

Die V.N.K. Verenigde Nederlandse Kustvaart Belangen *) war ein Verbund der drei niederländischen Reedereien, N.V. Scheepvaartbedrijf 'Gruno' Amsterdam, Dammers & van der Heide Rotterdam und Van Nievelt, Goudriaan & Co.’s Stoomvaart Maatschappij (NiGoCo) Rotterdam. Von ihrer Niederlassung in Marseille betrieben sie für kurze Zeit, von 1946 bis 1954, regelmässige Küstendienste von den französischen Häfen am Atlantik und dem Mittelmeer nach Nordafrika, insbesondere Algerien und Marokko. Keine dieser drei Firmen besteht heute noch. Unter dem Namen „Lignes Etoile Blanche“ setzte van Nievelt, Goudriaan diesen Dienst noch bis in die siebziger Jahre fort.

Bis zum Verkauf der VILLE DE GENÈVE im Frühjahr 1955 segelte sie in einem regelmässigen Liniendienst zwischen Marseille und Casablanca in Marokko, vermutlich in losem Verbund mit V.N.K.

Nachdem im Herbst 1955 die Erneuerung der Klasse anstand, beschloss die Reederei den Verkauf des alten Schiffes, denn die Reparaturkosten standen in keinem vernünftigen Verhältnis zu dem möglichen Einkommen. Im Zuge der politischen Umwälzungen in Nordafrika kam auch Comptoire Générale de Transports in  finanzielle Schwierigkeiten und ging Anfang der sechziger Jahre bankrott.

*) Frei übersetzt „Vereinigte Niederländische Küstenfahrt Interessen“

SwissShips - HPS, Februar 2021

Quellen:

Reedereigeschichte Deutsch

bw2.jpg (457 Byte)

TOP

 

Home

 

Back